Jubiläums-Müggelsee-Achterregatta bei Ägir

Endlich! Endlich, was? Endlich durfte unsere Achtermannschaft mal mit  zwei Pokalen von der Müggelsee-Achterregatta in unser Bootshaus zurückkehren.
Den Pokal in der Kategorie „C-Gig-Doppelachter Männer“ hatten wir ja schon öfter mal gewonnen. Auf den Pokal für den schnellsten Achter überhaupt, mussten wir bis Sa, 24.06.17, zur zwanzigsten Auflage dieser beliebten Regatta, warten.
Sabine hatte in diesem Jahr bei der Zusammenstellung der Mannschaft ein gutes Händchen. Jeder gab auf seiner Position im Boot das Maximale (die gemachten Fotos beweisen es) – im Bug unseres „Männerachters“ ruderten unsere drei starken Frauen (Sabine, Grit und Annika), im Mittelschiff saßen unsere kräftigen Jungmänner (Konstantin, Fabian und Damian), Valentin gab auf Schlag einen sehr guten Rhythmus vor, Benno an den Steuerseilen brachte uns richtig gut über den Kurs und ich versuchte auf der Übernahmeposition mein Bestes. Fachkundige Zuschauer am Streckenrand hatten bei dem Einen oder Anderen zwar  technische Mängel erkannt, wir aber hatten das Gefühl, dass der Achter über weite Streckenteile richtig gut „rutschte“.
Und… er „rutschte“ so gut, dass wir bei der Siegerehrung tatsächlich als schnellster von mehr als vierzig gestarteten Achtern nach vorn gebeten wurden.
Ein schönes Gefühl und auch ein Beweis, dass „Jung“ und „Alt“ gut zusammenarbeiten können, wenn sie es wollen!

Martin S.