Rüdersdorfer Frühjahrsregatta oder auch „Alter schützt vor Regatten nicht“

Um es schon einmal vorweg zu nehmen. Der älteste Teilnehmer an dieser Regatta kam diesmal aus unseren Reihen, aber dazu später mehr.

 

Die 64. Frühjahrsregatta fand in diesem Jahr am Pfingstwochenende statt. Wie bereits auch in Grünau, war das Wetter nahezu perfekt und Schatten spendeten nur die Bäume und die zahlreich aufgestellten Zelte.

 

Mit einer erneut großen Anzahl von jungen Sportlerinnen und Sportlern sowie dem kleinen Masterteam ging es zu dieser traditionsreichen Regatta. In vielen Rennen konnten wir Siege bzw. gute Platzierungen erreichten. So legten z.B. Antonia Schmiedl, Fabian Händel und Andreas Liebig sogar mehrfach am Siegersteg an.

 Aber nun zum ältesten Teilnehmer auf dieser Regatta. Nachdem das letzte Rennen für unseren Trainer Dietrich bereits 16 Jahre zurücklag, war die Zeit gekommen doch noch einmal an den Start  zu gehen. Er nahm den, für diese Regatta, freigewordenen Platz im Mix-Zweier hinter mir ein. Wir bekamen aufgrund unseres Durchschnittsalters am Start einen guten Zeitvorsprung. Dieser wurde zwar von einem Doppelzweier aus Neuruppin wieder heraus gerudert, aber es reichte am Ende immerhin noch für einen zweiten Platz. Ob es nun weitere Rennen gibt bleibt abzuwarten :-)

 

Ausdrücklich bedanken möchte ich mich aber auch einmal bei Sophie und Konstantin, die mit großem Arrangement unsere Kinder und Jugendlichen betreuen, sowie bei Herrn Händel, der den Bootstransport für diese Regatta übernommen hat.

 

 

Sabine