SV Energie – Coronavirus-Update

Mit Inkrafttreten der Zehnten Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten ab sofort nachfolgende Regelungen im Bootshaus (Thekenraum, Küche, Saal, Garderobe, Duschen, Büro, usw.) des SV Energie

 

Folgende wesentliche Änderungen stehen in der Zehnten Änderungsverordnung:

  • Unter der 2G-Bedingung gilt: Personal, welches Kundenkontakt hat, muss geimpft, genesen oder maximal 24 Stunden vorher getestet sein.
  • Zusätzlich gilt die 2G-Bedingung nun auch in nachfolgenden Bereichen:
    • Bei Veranstaltungen in Räumen des Bootshauses (z.B. Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen, Elternversammlungen, Weihnachtsfeiern, Skatabende)
    • Im Bereich des Sportcasinos (Saal + Thekenraum)
    • Bei der Sportausübung in gedeckten Sportanlagen (z.B. Ergometer-Nutzung im Saal)
    • Für Personen unter 18 Jahren gilt die 2G-Pflicht nicht, diese können auch negativ getestet sein. Das gilt auch für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, diese müssen mittels eines Tests negativ getestet sein und die Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen.
    • Die 2G-Pflicht gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr sowie für Schülerinnen und Schüler, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Die Anwesenheit der Sportler & Gäste ist weiterhin durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Theke bzw. der Übungsleiter gemäß Vordruck zu dokumentieren.

 

Der Vorstand der Abt. Rudern

SV Energie Berlin e.V.